Joomla Blog Template by Web Tutorial

Freitag, 1. Juni: Marktbreit bis Eibelstadt

Kanuwandertour auf dem Main von Marktbreit bis Eibelstadt (16 km) ca. 4 Std.

Die zweite Bootswandertour am Freitag beginnt von Marktbreit, einem malerischen Städtchen mit seinem berühmten „Malerwinkel“, als Einsatzpunkt aus und führt uns zu unserem Basislager nach Eibelstdt.

Durch die historische Altstadt Marktbreits fließt der Breitbach. Der Name Marktbreit wurde bereits 1567 genannt. Vermutlich gab es bereits einige hundert Jahre früher eine Siedlung an der Mündung des Breitbaches, über die aber wenig bekannt ist. Im Jahr 1557 verlieh Kaiser Ferdinand I. das Marktrecht. Die Namensänderung auf Marktbreit geht wohl darauf zurück.

Der ca.16km mainaufwärts auf der linken Mainseite liegende Ort bietet einen idealen Ausgangspunkt um vom südlichsten Punkt des gesamten Flusslaufes des Maines, flussabwärts Richtung Frickenhausen, auch ein bekannter Weinort mit zahlreiche Fachwerk- und Barockgebäuden, nach Ochsenfurt, einer Kleinstadt mit historischem Ortskern, zu paddeln. Die historische Altstadt verfügt über eine weitgehend erhaltene mittelalterliche Befestigungsanlage mit zahlreichen Türmen und Stadttoren.

Vom Wasser zur Schleuse Goßmannsdorf geleitet (hier beginnt dann unsere Abschlussfahrt am Sonntag) und talwärts geschleust, sind es dann noch ein paar Flusskilometer durch eine, für Unterfranken, typische Flusslandschaft. Links noch die letzten Ausläufer des “Ochsenfurter Gaues“, einer sehr ertragreichen Höhenlandschaft auch bekannt für ihren Zuckerrübenanbau, sind es am rechten Ufer die immer näher an den Main rückenden Rebenhänge. Durch den dichten Baumbestand am Ufer ist unser Ziel und der Ausgangspunkt unserer Freitagstour kaum zu sehen nur der Kirchturm von Eibelstadt ragt etwas über die Baumwipfel und hilft als Orientierungspunkt.

From Address: To: